^Nach oben
foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Freimaurerei und Alchemie in Alzey (10.06.2018)

Alzey 10.06.2018 | Die Wormser Freimaurer-Vereinigung hatte am 10. Juni 2018 zu ihrem Gästeabend ins Weinhotel Kaisergarten in Alzey eingeladen.

Nachdem der Vorsitzende Arno Moos sich und den Zweck der Vereinigung, eine Johannis-Freimaurerloge unter der Konstitution der »Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland« in Worms oder Alzey zu gründen, vorstellte, wurde das dunkle Thema »Alchemie« beleuchtet.

Der Einfluss der Alchemie auf die europäische Kulturgeschichte wird erst in jüngerer Zeit von Historikern zunehmend erforscht. Sie gilt u.a. als eine Vorläuferin der Chemie, der modernen Medizin, der Physik sowie der Pharmakologie aber auch geistiger Traditionen wie des Rosenkreuzertums und der Freimaurerei. Ihr verdanken wir in Europa die Entwicklung einer chemischen, pharmakologischen und medizinischen Industrie aber auch eine industrielle Revolution, die sich nur so in Europa entwickeln konnte.

Die wahren Alchemisten verstanden sich als Anhänger einer Kunst, die man heute als ganzheitliche Wissenschaft oder als eine alles miteinander verbindende Kunst bezeichnen könnte. Sie waren geistig erleuchtete Arbeiter in einem Laboratorium. Sie versuchten, alle Stufen des Menschseins zu vollenden: Körper, Seele und Geist. Kein Aspekt des gesamten Organismus durfte vernachlässigt werden. Sie glaubten daran, dass der Mensch das Potential habe, sich unbegrenzt zu veredeln. Ihr ganzer Wille bestand darin, die Natur zu beobachten und ihr zu folgen.

 

 

Wie sehr sich jedoch die modernen Wissenschaften vom Mensch entfernt haben, erkennt man an dem gestörten Verhältnis in der heutigen Zeit zwischen Natur und Mensch. Der Mensch hinkt dem wissenschaftlichen Fortschritt hinterher. Die sich häufenden Burn-Outs, die steigenden seelischen Leiden in der Gesellschaft und das Aufkommen verschiedener Krankheiten machen das Ungleichgewicht deutlich.

Trends die heute als modern betrachtet werden, wie die ökologische Forstwirtschaft, der CO2-neutrale Häuserbau oder die richtige Anwendung des Holzes, oder allgemein mehr auf die Natur hören und sanfte statt invasive Maßnahmen anzuwenden und von der Natur lernen, pflegten Alchemisten bereits seit Jahrhunderten.

In den Ausführungen fanden sich viele Parallelen, die vom Betragen eines Freimaurers über »nicht den Blick vor Dingen mit Vorurteilen zu verschließen«, die zunächst nicht wissenschaftlich erklärt werden könnten, bis hin zu einer moralischen Verpflichtung gegenüber seinen Mitmenschen. Den Mitgliedern der Vereinigung von Johannisbrüdern »Zum brennenden Dornbusch« - alles Freimaurer aus Darmstadt und Umgegend - geht es auch um ein geschichtliches Novum, denn es gibt von der »Großen Landesloge« seit ihrer Gründung 1770 keine Tochterlogen in Rheinland-Pfalz.